Blog Image

muggleblog

About the Muggleblog

Here you can publish your contribution. Sending it to admin@mugglebibliothek.de

Advance notice

Elektrisches Universum, Zukunft der Physik? Posted on Sat, October 16, 2021 10:08:19

My new book will be out on the December 1st by BoD Norderstedt under BoD-No: 21603556.

Dynamic Structures
in an Open Cosmos

Stigmergy and Vortices

The crisis in physics is caused by its attachment to the Catholic faith through the peer review system and the various unsubstantiated speculations about symmetries.
Now Pope Francis has released this bond with the groundbreaking sentence: “In this universe, which is made up of open systems that communicate with one another, we can discover innumerable forms of relationship and participation. ” This gives a new view of the physics with its energy dissipation.
In this way we can apply Iljy Prigogine’s ideas on the thermodynamics of open systems to dynamic vortex structures in an open cosmos. Mechanics, thermodynamics and electrodynamics merge with Maxwell’s and Stokes’ equations to form a unit for dynamics.
We recognize the vortex as the basic structure of every dynamic from the macrocosm of the galaxies to the microcosm of the atoms. The prerequisite for every dynamic is a potential and thus an asymmetry in the movement of a vortex filament. By renouncing speculation, only the elementary charge remains in this world view as the cause for the driving forces of world’s dynamics. We know better the actual image of the cosmos but we can’t see neither a beginning nor an end of our world. That remain in the mysterious fog of faith.



Strukturiertes Atommodell

Elektrisches Universum, Neues Atommodell Posted on Sun, July 11, 2021 10:10:14

Das Atommodell ist lange Zeit unverändert geblieben. Es gibt jedoch Rätsel, die es nicht lösen konnte, z. B. warum bestimmte Elemente stabiler sind als andere und die Vorhersage, wie große Atome sich aufspalten. Beim Structured Atom Model (SAM) wird der Kern aus Protonen aufgebaut, die mit inneren Elektronen in einer ganz bestimmten geometrischen Struktur verbunden sind.

Mitwirkender und EU-Befürworter Gareth Samuel, Gastgeber von “See the Pattern”, skizziert, wie Kugeln, die nach innen gezogen werden, stabile und instabile geometrische Formen erzeugen – und den Prozess, durch den größere Atome erzeugt werden können. Das SAM-Konzept entspricht dem, was in der Natur beobachtet wird.



Das Rätsel des Sonnenwinds

Elektrisches Universum, Plasmaphysik Posted on Thu, May 13, 2021 14:01:37

Seit dem 20. Jahrhunderts haben wir die Vorstellung von der Sonne als einem atomaren Ofen, der in seinem Inneren Wasserstoff zu Helium fusioniert. Der Nachbau eines solchen Ofens ist bisher nicht gelungen. Möglicherweise funktioniert die Sonne ganz anders, als wir uns vorgestellt haben, denn um ein System in eine höhere Ordnung zu bringen, muss man Entropie abführen und nicht durch immer weiteres Erhitzen Entropie zuführen. In English https://www.thunderbolts.info/wp/2020/09/05/48277/

Deutsch hier: https://www.raum-und-zeit.com/r-z-online/artikel-archiv/raum-zeit-hefte-archiv/alle-jahrgaenge/2021/ausgabe-230/das-raetsel-des-sonnenwindes-die-ungereimtheiten-der-astrophysiker.html



Die Rückkehr zum elektromagnetischen Weltbild

Elektrisches Universum, Glaube und Wissenschaft Posted on Fri, December 11, 2020 15:30:49

Das ist die erste Episode einer dreiteiligen Videoserie über das elektromagnetische Weltbild. Ausgehend von den zwei Entwicklungssträngen der Physik zu Beginn des 20.Jahrhunderts, dem elektromagnetischen und dem gravitatorischen, wird gezeigt, wie die katholische Kirche Relativitätstheorie und Quantenmechanik für ein pseudowissenschaftliches Weltbild missbraucht hat, während der zweite Entwicklungsstrang Früchte in den vielfachen technischen Produkten von der Energiewirtschaft bis zur Mikroelektronik hervorgebracht hat und damit auch unsere Sicht auf den Kosmos verändert hat.

Sie finden Episode 2 unter https://www.youtube.com/watch?v=PBZbPzyoK7c

und die dritte Episode unter https://www.youtube.com/watch?v=FdsxZ4y9lSM



Die zweite erweiterte Auflage von Moderne Astrophysik trifft auf Ingenieurwissenschaften

Elektrisches Universum, Glaube und Wissenschaft, Zukunft der Physik? Posted on Sat, November 28, 2020 18:44:41

Während Astrophysiker dem Glauben dienen, suchen Ingenieure im Kosmos nach dem Schlüssel der Kernfusion. Dabei entdeckten sie, dass der Kosmos elektrisch funktioniert. Das Buch räumt mit alten Vorstellungen von Relativitätstheorie und Quantenmechanik auf , die nicht der Realität entsprechen, sondern mathematischen Konstrukten, die in die Realität hinein interpretiert wurden. Ausgehend von den Maxwellschen Gleichungen wird die Erfolgsgeschichte eines elektromagnetischen Weltbildes weitergeschrieben. Das kosmologische Prinzip sagt, dass der Kosmos auf großen Strecken homogen und isotrop ist. Das bedeutet konkret, dass die Maxwellschen Gleichungen sowohl in den Makro- als auch in den Mikrokosmos skalierbar sind.

So führt dieses Weltbild ganz natürlich zur Entschlüsselung der Funktion der Energiequelle der Sonne, deren Fusionsenergie auch unter Laborbedingungen freigesetzt werden kann, wie es das SAFIRE-Experiment eindrucksvoll gezeigt hat. Die physikalischen Grundlagen dazu werden im Buch beschrieben.

Das Buch kann im Buchshop von BoD unter folgendem Link bestellt werden: https://www.bod.de/buchshop/catalogsearch/result/?q=Moderne+Astrophysik+trifft+auf+Ingenieurwissenschaften



Was sind Plasmoide?

Elektrisches Universum Posted on Wed, June 17, 2020 18:34:05
Plasmoide im elektrischen Universum

Im Elektro- und Plasmauniversum bezieht man sich oft auf Plasmoide, ohne weiter auszuführen, was sie sind oder wie sie gebildet werden. In diesem Video werden wir die Arbeit von Winston Bostick untersuchen, der zuerst Plasmoide entdeckte. Wir werden auch seine Arbeit untersuchen, die zeigte, wie Plasmoide das Herzstück der Galaxienbildung sein können.



Jürgens Sonnenmodell Teil 2

Elektrisches Universum Posted on Wed, June 03, 2020 13:53:41

In der vorherigen Folge haben wir das Grundkonzept von Jürgens’ Modells untersucht, indem wir die Granulationen auf der Photosphäre untersucht und sie mit den Anodenbüscheln verglichen haben. In diesem Teil werden wir verstehen, wie die elektrische Sonne in das galaktische Gerüst passt und wie die elektrischen Sterne mit Strom versorgt werden können und welche Auswirkungen dies auf die Galaxie hat. Dieses Video basiert auf Jürgens’ Aufsätzen. Wir werden untersuchen, warum die Sonne keine Parität mit der Galaxie erreicht, welche Auswirkungen dies auf andere Sterne hat und ob die Sterne und Planeten positiv geladen sind oder nicht!



Jürgens elektrische Sonne – Teil1

Elektrisches Universum Posted on Tue, May 19, 2020 19:24:28
Photospärische Granulate und Büschel

Inzwischen beschäftigen sich nicht nur die Thunderbolts mit der Idee vom Elektrischen Universum. Ein Kanal mit dem Namen The Pattern behandelt ebenfalls unabhängig dieses Thema und sieht darauf durchaus kritisch, ohne die Grundidee zu verwerfen.

Einer der seltsamsten Aspekte der Photosphäre ist ihre klumpige körnige Struktur. Es ist fast allgemein anerkannt, dass die Sonne ein thermonuklearer Motor ist, dessen Zweck es ist, überschüssige Energie auszustrahlen , die tief in ihrem Kern von Materie freigesetzt wird. Jürgens war einer der ersten, der die Befunde in einem völlig anderen Licht betrachtete und einen Mechanismus vorschlug, durch den die
Sonne nicht von innen angetrieben wurde, sondern von außen. Dass das Licht, das wir sehen, nicht von einer internen thermonuklearen Reaktion, sondern von einer externen elektrischen Entladung stammt.

Sein Modell ist sowohl einfach als auch komplex. Einfach ist das Hauptkonzept zu verstehen, aber viel schwieriger, das Innenleben zu verstehen. Ich möchte das Konzept von Jürgens genauer untersuchen,
damit Sie den Mechanismus und die Beweise verstehen können, die er gesehen hat und wie das alles in das größere Bild des elektrischen Universums passt. Im ersten Teil werden wir Jürgens ‘Modell untersuchen.
Diese Serie wird in mehrere Episoden unterteilt, die sich auf bestimmte Aspekte des Modells konzentrieren, um dann zu verstehen, wie dies in einem galaktischen Rahmen funktionieren würde und dann
erörtern, wie an diesem Modell innerhalb der EU-Gemeinschaft weiter gearbeitet wurde.



Next »